Über uns

Mit 01. Jänner 1999 wurde das Unternehmen als Nachfolgebetrieb der Firma Karl Trunk gegründet und als Rauchfangkehrerbetrieb, wie auch als Dienstleistungsbetrieb im weiteren Sinne geführt. Das Hauptaugenmerk wurde bereits damals darauf gelegt, dass durch vorausdenkendes und zukunftsorientiertes Handeln und Beraten, bei unseren Kunden Energie und Emissionen eingespart werden können.

Im Februar 2016 wurde unser Unternehmen vergrößert. Der Grund dafür war die Erweiterung unseres Betreuungsgebietes auf Vorau im Bezirk Hartberg. Wir betreuen somit mit unseren 16 Mitarbeitern (2 Rauchfangkehrermeister, 10 Rauchfangkehrergesellen, 2 Rauchfangkehrerlehrling, 2 Büromitarbeiterinnen) ca. 6000 Heizungsanlagen im Durchschnitt mit 3 Kundenkontakten, was wiederum 18.000 Kundenkontakten bzw. Anlagenbetreuungen bedeutet.

Natürlich steht der vorbeugende Brandschutz, als ursprünglichstes Aufgabengebiet des Rauchfangkehrers, in unserem Unternehmen im Vordergrund. In den letzten Jahren haben wir durch gezielte Fortbildungsmaßnahmen in den Bereichen vorbeugender Brandschutz und Energieberatung unsere Position noch genauer platziert und gefestigt. Wir sehen uns als verlässlichen, zukunftsorientierten und kompetenten Dienstleister gegenüber unseren Kunden, Partnern der Behörden und Marktpartnern.

Für das Jahr 2012 hatten wir uns zum Ziel gemacht, unseren Betrieb sowohl nach EN ISO 14001-2004, EN ISO 9001-2000 wie auch nach der EMAS-Verordnung zertifizieren zu lassen. Diese Zertifizierungen garantiert ein höchstes Maß an Qualität, umweltfreundliches Verhalten in allen Bereichen sowie kontinuierliche Verbesserung der Kundenzufriedenheit und Umweltleistung.

Biowärme Rauchfangkehrer

Der Österreichische Biomasse-Verband vertritt die größte heimische Energieressource, deren Rohstoffe aus der Land-, Forst- und Holzwirtschaft sowie aus kommunalen, gewerblichen und industriellen biogenen Abfällen stammen. Des Weiteren steht er für eine effiziente, ressourcenschonende und nachhaltige Nutzung der Biomasse zur Bereitstellung von Wärme, Kälte, Strom und Treibstoffen. Auch die Forcierung der Biomasse als erneuerbarer Energieträger, im Sinne eines energie- und klimapolitischen sowie volkswirtschaftlichen Optimums, steht hier im Mittelpunkt.

Meisterbetrieb

Ein Meisterbetrieb zeichnet sich dadurch aus, dass der Unternehmer nicht nur die fachliche Qualifikation hat, also sein Handwerk beherrscht, sondern auch nachweislich in der Lage ist, Lehrlinge auszubilden und die nötige unternehmerische Qualifikation nachweisen kann.

Wir verstehen unter „meisterlicher“ Dienstleistung aber auch unsere zukunfts- und kundenorientierte Einstellung, durch kontinuierliche Weiterbildung den eigenen und geforderten hohen Qualitätsansprüchen bei Leistung und Beratung weiterhin zu entsprechen.

 
Top